Ausrüstung

Die Feuerwehr Oberschwarzach stellt die verfügbare moderne Ausrüstung im Detail dar:

Atemschutz

Als Grundausrüstung verfügt die Feuerwehr Oberschwarzach über 4 Pressluftatmer Dräger 94. In einem Holster sind zusätzlich ein Rettungsmesser, zwei Bandschlingen, Holzkeile und Türmarkierungskreide untergebracht.

Die Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Oberschwarzach haben als zusätzliche Ausrüstung zu Ihrer Persönlichen Schutzausrüstung Nomex - Hauben erhalten.

Die Atemschutzüberwachung wird bei der Feuerwehr Oberschwarzach mit einer Überwachungstafel nach den Richtlinien der FwDv 7 durchgeführt. Mit einer Tafel können maximal 3 Trupps überwacht werden diese ist auf dem LF 8/6 verlastet..

 

Rettungssatz

2017 wurde, mit Förderung des Landes Bayern, ein neuer Rettungssatz der Firma Lukas beschafft. Dieser ersetzt seit dem seinen knapp zwanzig Jahre alten Vorgänger. Der Rettungssatz besteht aus:

  • Schere S 700                    (Schneidet bis zu 38mm Rundmaterial)
  • Spreizer SP 777                (Spreizkraft bis zu 60 Tonnen, Spreizweite bis zu 81cm)
  • Rettungszylinder R 420   (bis zu 27t Hubkraft)
  • Rettungszylinder R 424   (bis zu 27t Hubkraft)

Mit diesen Rettungsgeräten ist die Wehr bestens gerüstet um bei Verkehrsunfällen, auch mit modernen und schweren PKw und LKw, eingeklemmte Personen  effektiv und schnell befreien zu können.

 

Wärmebildkamera

Ebenfalls verfügt die Feuerwehr Oberschwarzach über eine Wärmebildkamera vom Typ „Flir K55“. Diese wird auf dem LF 8/6 mitgeführt. Sie kann sowohl zur Personensuche, wie auch zur Suche nach Glutnestern eingesetzt werden.